• Martina Ly

Unterscheidung Reconnective Healing® und The Reconnection®

Viele meiner Kunden fragen „ Was ist denn nun der Unterschied zwischen The Reconnection® und einer Reconnective Healing® Sitzung?“

Um den Unterschied besser zu verstehen, möchte ich zuerst den Vergleich mittels einer Metapher wagen.

Reconnective Healing ®: Du kennst das, wenn du ein Hotel buchst und ein paar Tage vorher nochmal genau schauen möchtest, wie die Adresse und Telefonnummer des Hotels lautet. Zu diesem Zweck gehst du zum Computer und schaltest ihn ein. Dann gehst du ins Internet, googelst das Hotel, schreibst dir alles notwendige raus (oder machst einen Screenshot), gehst aus dem Internet wieder raus, schaltest den Computer aus und hast alle Informationen, welche du für deine Reise brauchst. Das ist Reconnective Healing ®, also für den Moment bestens informiert, klar, absolut bewußt, zu sein.


The Reconnection®: Um bei diesem Bild zu bleiben: Du wirst zu Google. Das bedeutet, dass du zu jedem Zeitpunkt, egal wo und wann, alle relevanten Informationen für dich und dein Leben in dir trägst. Jede Sekunde werden neue, relevante Informationen ins Netz gestellt, und du bist, um in der Computersprache zu bleiben, ständig upgedatet. Auch das Universum dehnt sich permanent aus, und erfindet sich neu. Deswegen ist ein ständiger „update“ fast unumgänglich.


Es mag ein sehr verwegenes Bild sein, wenn ich sage, man wird mit The Reconnection ® zu Google. Ich kann es aber aufgrund meiner und der Erfahrung vieler Kunden nur so beschreiben. Ich denke der Vergleich passt sehr gut. Auch deshalb, da es wie gesagt ein sehr individueller Prozess ist. Und so wie jeder von uns andere Informationen im Netz sucht, so hat jeder nach The Reconnection® andere Erlebnisse um in sein spirituelles Potential und Bewußtsein zu entfalten.


Ganz faktisch liegt der Unterschied auch in der Häufigkeit. Reconnective Healing® Sitzungen macht man üblicherweise drei, innerhalb eines kürzeren Zeitraumes. Diese Sitzungen sind auch als Fernsitzungen möglich. Jedoch kann man diese Sitzungen immer wieder mal machen. Situationsabhängig.


The Reconnection® macht man nur einmal im Leben! Und zwar in Form von zwei Sitzungen innerhalb von zwei aufeinanderfolgenden Tagen. Sie ist auch nicht als Fernsitzung möglich, sondern nur persönlich vor Ort.

The Reconnection ® ist eine Entscheidung, die man ganz persönlich für sich und sein Leben trifft. Die Folge ist ein unbeschreibliches Gefühl von Frieden tief in uns, Freiheit und Klarheit in all unseren zwischenmenschlichen Beziehungen und natürlich, dass wir unser individuelles spirituelles Potential vollständig ent-falten können. Ent-falten deswegen so geschrieben, da es ein Prozess ist, und sich nach und nach (niemals aufhörend) und immer weiter ent-faltet.


Und nun noch eine sehr gekürzte, unprätentiöse Erklärung von Reconnective Healing ® und The Reconnection ®:

Reconnective Healing ® initiiert persönliche, bewusstseinserweiternde Prozesse, welche zu mehr Qualität in allen deinen Lebensbereichen führen. Offenheit, Gelassenheit und Leichtigkeit sind die Folge.


The Reconnection ® aktiviert dein ursprünglich angelegtes Potential, welches veranlasst deine persönliche Bestimmung leben zu können. Klarheit und tiefer innerer Frieden sind die Folge. Und das ganz einfach, nur indem du die Entscheidung triffst und dich zweimal auf meine Massageliege legst. Ohne Reden, ohne Arbeit, ohne Drama.



Fotoquelle: pixabay



37 Ansichten

Du bist mehr als die Summe deiner Erfahrungen.

 

 

 

Eric Pearl